wiesbaden-slider1200

Wiesbaden Institute for Law and Economics (WILE) e. V.

Mitglied

Dr. rer. pol. Hubert Gabrisch

gabrischist Autor von mehr als 100 Publikationen, darunter Zeitschriften mit Begutachtungsverfahren und Büchern. Der Fokus vieler dieser Werke liegt auf wirtschaftspolitischen Problemen der sozialistischen Planwirtschaft, ihrer Systemtransformation sowie dem Verhältnis von Transformation und EU-Integration.

Derzeit führt er größere Forschungsprojekte über und in der Balkanregion durch. Diese Aktivitäten, welche Vorträge und Publikationen umfassen, werden vom deutschen Bundesfinanzministergremium finanziert. Ebenfalls bereitet er Publikationen und Vorträge über einen monetären Ansatz zu Handelsungleichgewichten und Wettbewerbspositionen im Euroraum vor. Außerdem, ist er Mitglied verschiedener internationaler wissenschaftlicher Gesellschaften und dient als Gutachter für viele akademische Zeitschriften.

Nach Abschluss des Studiums der Volkswirtschaftslehre als Diplom Volkswirt begann sein beruflicher Werdegang 1979 am HWWA-Institut in Hamburg. Er wechselte aber für zehn Jahre zum Wiener Institut für Internationale Wirtschaftsvergleiche. Dort übernahm er in den beiden letzten Jahren die Position des stellvertretenden Wissenschaftlichen Leiters.

Nach erhalt des Titels Dr. rer. pol. an der Universität Hamburg, wechselte er an das Institut für Wirtschaftsforschung (IWH) in Halle an der Saale und war dort für zwölf Jahre als Leiter der Abteilung Mittel- und Osteuropa tätig. Bis 2012 fungierte er als Forschungsdirektor des Instituts. Zwischen 1992 und 2014 übernahm er mehrere Male die Position als Vorstandsmitglied der EACES (European Association for Comparative Economic Studies).

Kontakt: h.gabrisch@wile-institute.eu